MENU

 

Der Neue fürs Netz

 

Hallo liebe Clubmitglieder,

 

…um es gleich vorweg zu sagen: Nein, ich bin nicht DER Matthias Goebel. Zur besseren Unterscheidung habe ich mir hier ein „M.“ - für meinen zweiten Vornamen Maximilian – zugelegt, also geht auch Max. Da das nun geklärt ist, komme ich zum Wesentlichen.

Ach! Autos!….. Ich bin tatsächlich autoverrückt. Das wurde mir wahrscheinlich schon 1963 in die Wiege gelegt. Und wenn ich nicht in derselben liegen wollte, fuhr mein Vater mich im weißen Kadett A solange spazieren bis ich schlief. Später brachte er mich im roten Olympia 1900 zum Kindergarten dann im hellblauen Rekord C zur Schule. So etwas prägt. Ich konnte mich stundenlang mit den Ausschneidebögen des örtlichen Opel-Dealers beschäftigen. Schließlich fuhr die ganze Familie Opel. Kadetten (B´s als LS, als Kiemencoupe und einen C als schlicht weißes Stufenheck), besagten Olympia, Ascona A 16 S, Rekord D „Millionär“ und 2000 Berlina Coupe…zuletzt einen Manta CC SR. Als ich dann selbst Auto fuhr kamen andere Marken hinzu. Ich bin da tolerant.

Die Affinität zu Opel ist mir aber immer geblieben, auch wenn sie zwischendurch etwas verschüttet war. Vor einigen Jahren lernte ich Erich Bitter kennen, aus einer beruflichen Bekanntschaft wurde in Laufe der Jahre eine enge Freundschaft. Ich habe als Co-Autor sein Leben aufgeschrieben und das hatte zwangsläufig fast immer mit OPEL zu tun. Dadurch bin ich auch auf die lebhafte Alt-Opel Szene aufmerksam geworden und ich freue mich, wenn ich jetzt etwas dazu beitragen darf, diesen Club und die Leidenschaft für Autos mit dem Blitz auf der Homepage darzustellen.

Ich bin also Matthias M. Göbel und betreue ab dem 1. September in Zusammenarbeit mit Stefan Heins die Homepage der Alt-Opel IG, also Inhalte, Termine und Kleinanzeigen. Ich freu mich drauf!

 

Herzlichst Euer

Matthias "Max" Göbel *4352

m.m.gbel_2013_265.jpg
   

 

Datenschutzerklärung | Impressum | Disclaimer