MENU

2.  Kurfürstentreffen der ALT-OPEL IG, Kassel 2010

Aufstellung der Fahrzeuge auf dem Königsplatz 

 

 2. Kurfürstentreffen der AOIG e.V. vom 23.7. bis 25.07.2010 in Kassel 

„Opel der Sportliche“ war das Thema des

2. Treffens der AOIG e.V. das in der Kurfürsten Galerie in Kassel stattfand. Entsprechend dem Motto wurden sportliche Opel  Modelle der vergangenen Jahrzehnte ausgestellt. 40 Teilnehmer mit 26 Fahr-

zeugen hatten sich zu dem Treffen angemeldet. 

Olaf Zimmer (*3281) wollte auch gerne unseren  OPEL CALIBRA CLIFF MOTORSPORT EDITION (das Auto meiner Frau) präsentieren. Dieses Sondermodell wurde ja anlässlich des Gewinns der DTM/ITC Meisterschaft in nur 637 Exem-

plaren produziert und passt gut zum gewählten Thema. 

So bin ich schon am 22.07.2010 nach Kassel gefahren, da die für die Ausstellung bestimmten Opel  Fahrzeuge schon früher angeliefert werden mussten. In Kassel angekommen, war dann erst einmal putzen des Calibra angesagt, da es bei der Fahrt heftig geregnet  hat und natürlich das Karibikblau voll zur Geltung kommen sollte. Hier sprach mich dann auch gleich eine ältere Dame auf meine Putzaktion an. „Das ist aber Frauensache was Sie da machen!“ Was sollte ich machen, meine Frau war ja noch nicht da (sie hätte es wahrscheinlich auch nicht getan). 

 

Auf professionell  dekorierten Ständen wurden die sportlichen Opel präsentiert.

Monza GSE, Manta B GSI, Kadett B RALLYE, Ascona B 400, Opel Calibra CLIFF und nicht zu vergessen der wunderschöne von Opel Classic zur Verfügung gestellte Opel GT AERO. 

Die Unterbringung im Mövenpick Hotel war wieder hervorragend. Gemütliche Zimmer, reichhaltiges und ausgiebiges Frühstück!  

Da fängt der Tag doch gut an. Frisch gestärkt haben wir dann unsere Fahrzeuge aus dem Center Parkhaus gefahren und auf dem Königsplatz ausgestellt. Es dauerte auch nicht lange und die ersten Passanten kamen heran, staunten, schauten und schwelgten in Erinnerungen. Ausrufe wie „Damals…“ oder „So einen hatten wir auch mal!“ waren oft zu hören.  

Samstagmittag sind wir erst durch das Großstadtgewusel von Kassel und dann auf der Deutschen Märchenstraße, entlang der Fulda durch eine wunderschöne Landschaft,  zu einer Ausfahrt nach Hannoversch´ Münden gestartet. Die 3 Flüsse Stadt, ist ein sehenswertes, mittelalterliches Fachwerkstädtchen.

Damit das Thema Geschichte nicht zu kurz kommt noch ein sehr bekannter Spruch: 

"Wo Werra sich und Fulda küssen, Sie ihre Namen büßen müssen und hier entsteht durch diesen Kuss Deutsch bis zum Meer der Weser Fluss.“ 

Nach einem ausgedehnten Stadtrundgang und dem Besuch einer Eisdiele (lecker)haben wir mit unseren Oldi´s die Rückfahrt nach Kassel angetreten. Das Ziel war wieder der Königsplatz wo die Oldtimer dann wieder vom Publikum bewundert wurden. 

Abends gab es dann in der LAX Bar ein wirklich fürstliches Buffet. Das Restaurant hat niemand hungrig verlassen müssen. Gewichtszunahme war garantiert! 

Anschließend haben wohl die meisten noch einen Abstecher in die Spielbank gemacht. Mir ist zu Ohren gekommen, dass manch einer mit erstaunlichen Gewinnen dieses Gebäude wieder verlassen haben soll. 

Am Sonntag, nach einem  wieder ausgiebigen Frühstück, haben wir uns dann noch einmal auf dem Königsplatz versammelt. Um die Mittagszeit sind dann die Teilnehmer nach und nach abgereist. 

Wir freuen uns jetzt schon auf das Kurfürstentreffen 2011 in Kassel. 

Elke und Eberhard Rink *1261 

Bilderbogen vom Treffen 2010 

       

       

       

       
       
       

       

       

       

 

 


 

 Die ALT-OPEL IG zu Gast in der Kurfürsten-Galerie in Kassel, vom 21. bis 23 August 2009 

 

 Die Kurfürsten-Gallerie in Kassel 

 

Aus Anlass zum 30 jährigen Kadett-D Jubiläum, wurde vom 21.bis 23. August 2009 ein Treffen in Kassel organisiert.

 

In der Kurfürsten-Galerie wurden die Ahnen und Nachfolger des Kadett D, liebevoll dekoriert und ausgestellt.

Olaf Zimmer hat seine Kontakte spielen lassen und ein traumhaftes Treffen auf die Beine gestellt.

 

Uns als Teilnehmerwurde, mit Sonder-

konditionen auf Spielbank, Restaurant, Hotel und vielem mehr, wurde so das Wochenende versüßt!

Parken im Center-Parkhaus war für uns kostenlos. Auf reservierten und abgesperrten Flächen konnten wir die Fahrzeuge parken.

 

Die Ausstellung unserer Klassiker reichte von der Kurfürsten Galerie bis zum Königsplatz und war ein spektakulärer Publikumsmagnet. Wo sieht man auch so viele Klassiker, aus allen Epochen, nebeneinander? Ein P4 neben einem Kadett-E oder ein Diplomat mit langem Radstand neben einem Kadett-A Caravan.

 

Besonders gut sind unser Fahnen: „Wir sind Opel“ angekommen.

 
Mit den Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kassel wurden interessante Gespräche geführt. 

Sympathien für die Marke Opel waren die Regel. Ein neues Mitglied mit einem
Kadett-B und VW Angestellte konnte geworben werden.

Am Samstag trafen sich viele Neuan-

kömmlinge auf dem Königsplatz und vor der Kurfürstengalerie.

Unsere Ausfahrt ging zum Wahrzeichen von Kassel, dem Herkules. Auch dabei zog die Kolonne bewundernde Blicke auf sich.

 

Nach der Rückkehr nach Kassel bestand die Möglichkeit, das eine oder andere Schnäppchen beim Teilemarkt oder beim Clubshop zu machen.

 

Abends war, ebenfalls zu Sonder-

konditionen, Steakessen all you can eat. LECKER!!!

Das Fleisch, was so mancher verdrückt hat, reichte, um ein Kälbchen zu basteln.

 

So mancher brauchte danach zum Ausgleich etwas Nervenkitzel und stürmte die Spielbank.

Ob jemand Haus und Hof verspielt hat, entzieht sich der Kenntnis des Autors.

Auf alle Fälle hat jeder sein Auto behalten!

 

Der Sonntag begann mit einem sehr reichhaltigen Frühstück.

Ab 11.00 Uhr bestand dann die Möglichkeit das Henschel-Museum zu besuchen.

 

Danach löste sich ein harmonisches, interessantes und von Freundschaft geprägtes Treffen auf.

Einhellige Meinung aller Beteiligten: MACHT ES ZUR TRADITION!

Die Infrastruktur ist perfekt, der Organisator ein Genie! Also Wiederholen!

An dieser Stelle einen "Riesen Dank" an Olaf Zimmer für sein zwangloses und dennoch superstrukturiertes Treffen. Ich freue mich auf eine Wiederholung.

 

Text und Bilder:
Dieter Budke *3073

 

Bilderbogen vom Treffen 2009 

       

       

       

       

       
       
 

Datenschutzerklärung | Impressum | Disclaimer