MENU

 

 

 

 Die Fahrt ging auch durch den Thüringer Wald, dem grünen Herzen Deutschlands

 
   
Ein Laubfrosch als Meilenstein, das Treffen der 4 PS-Typgruppe vom 27.-30.08.2009 in Arnstadt, Thüringen

 

 

An einem schönen August-Wochenende war es wieder soweit. Es trafen sich die Opel 4 PS-Freunde aus Deutschland, Österreich, Luxemburg  und der Schweiz in Thüringen, wo alles bestens von den Oldtimer-Freunden Burckhardt und Karin Rolapp sowie Manfred und Jutta Leser vorbereitet war.

Zur Erläuterung:

Die 4 PS-Serie begann 1924 mit dem Opel Laubfrosch und ist 1931 mit dem 4/20 eingestellt worden. Zum ersten Mal wurde in Deutschland ein Automobil am Fließband hergestellt, daher die besondere Bedeutung für Deutschlands Industriegeschichte.

. 

Die Streckenführung war dem Alter der Fahrzeuge angepasst, dennoch mussten diese im Thüringer Wald Steigungen bis auf 900 m Höhe bewältigen, aber alle Fahrzeuge kamen ohne jede Panne ans Ziel.

 

 
 

Es war schon lustig und zugleich beein-

druckend für die Teilnehmer, wie interessierte Zuschauer am Straßenrand standen und zuschauten, wie die „Opelchen“ einer frühen, fast vergessenen Epoche des Automobilbaus durch die schöne Thüringer Landschaft tuckerten.

Es war ein wunderschönes Programm vorbereitet mit Stadtführung in der Landeshauptstadt Erfurt, Empfang durch den Bürgermeister auf dem Marktplatz in Arnstadt, Besuch im Technik-Museum Tobias Hammer, einer Senfmühle in Kleinhettstedt sowie der Wintersportwett-bewerbsanlagen in Oberdorf.

Es entwickelten sich an diesem Wochenende Freundschaften, es gab Benzingespräche und am Ende natürlich auch die Vorfreude aufs nächste 4 PS-

 

Treffen. 

Beim Festabend am Samstag kam etwas Wehmut bei allen Anwesenden auf, da sich unser Typreferent  Friedrich  Rappsilber nach acht Jahren Tätigkeit von dieser Aufgabe verabschiedete.

Als Kfz- Ingenieur hat er die 4 PS Modellgeschichte akribisch, ja wissenschaftlich, aufgearbeitet  und auch auf die seinerzeitigen konstruktiven Defizite hingewiesen, stets technischen Rat gegeben und nicht  zuletzt den Opel 4 PS-Freundeskreis begründet.

Dafür erhielten Friedrich Rappsilber und seine Frau Margrit Dank und Anerkennung mit dem Wunsch dem Freundeskreis auch in Zukunft treu zu bleiben. Eine besondere Würdigung wird noch folgen.
 

Eberhard Pamberg  *875

 

 

 Aufstellung zum Gruppenfoto

 

 

 

 Begegnung mit Johann Sebastian Bach

 
 

 

 Übernachtungsquartier unserer Automobile

 

 

 

 Aufstellung  der Automobile auf dem Markplatz in Erfurt

 

 

 

 Aufstellung der Automobile  auf dem  Gelände des Tobiashammer in Ohrdruf

 

 

 Zwei Meister beim Schmieden, im Tobiashammer

 

  Dampfmaschine im Tobiashammer

 

 

 

 Aufstellung der Automobile vor der Kunst- und Senfmühle in Kleinhettstedt

 

Datenschutzerklärung | Impressum | Disclaimer