MENU

 in ihrer nähe           

 

Stammtisch Rheinland-Koblenz

 

Stammtischlokal:

Euro-Hotel Fink

Werner-Egk-Strasse 2

56566 Neuwied-Engers

Tel.: 02622 - 9280

euro-hotel-fink.de


Stammtischleiter:stefanmueller_265

Stefan Müller *640

Auf der Steinreusch 13

D-56076 Koblenz

Tel.: 0261-702194

mueller@alt-opel.eu

euro_hotel_fink_265

Der Stammtisch Rheinland/Koblenz stellt sich vor:

Das Hotel in Engers ist über die B42 gut zu erreichen, bietet ausreichend Parkplätze und für uns im Restaurant leckeres Essen. Die Anzahl der Teilnehmer ist immer zw. 8 und 20 Personen aus einem Umkreis von bis zu 60 Kilometer. Es tauchen auch immer wieder neue Leute am Treffpunkt auf, die natürlich willkommen sind. Dabei sind nicht alle in der AOIG, was auch nicht entscheidend ist, wir sind offen für alle Alt-Opel-Freunde.

Wir treffen uns jeden 3. Donnerstag im Monat um 20:00 Uhr.

       

 

Unser Stammtisch unterwegs

Ausfahrt des Stammtisches Rheinland Koblenz
am 14. Juli 2019

Nachdem der Stammtisch in der Vergangenheit schon Touren entlang der Mosel mit Abstecher in die Eifel, dem Taunus und vor zwei Jahren erneut an der Mosel mit Eifel-Ausflug unternommen hatte, ging es dieses Mal in den Hunsrück. Die wichtigste Voraussetzung für eine schöne Tour passte schon mal: Es war trocken und die Sonne schien ab und zu! Erster größerer Anlaufpunkt war das Burgstadt-Hotel von unserem Mitglied Heiko Stemmler in Kastellaun. Nach der Begrüßung ging es mit acht Opel und 18 Personen über Haupt- und Nebenstrecken Richtung Herrstein, einem kleinen Ort mit mittelalterlichem Kern. Auf dem Weg dorthin kamen wir auch an Woppenroth vorbei, welches durch die „Heimat“-Filme berühmt und über viele Jahre hinweg von Touristen regelrecht heimgesucht wurde. In Herrstein selbst, tief im Hunsrück vergraben, würde sich heute noch Gelegenheit bieten, Strolche und Tagediebe auf dem Dorfplatz an den Pranger zu stellen!

Nachdem wir uns in der „Zehntscheune“ ausreichend gestärkt hatten und die Ortschaft noch etwas erkundeten, ging es über eine andere Route zurück nach Kastellaun ins Hotel, welches mit einer besonderen Attraktion aufwarten kann. Es beherbergt ein professionelles Flugsimulations-Center mit einer Boeing 737, einer Cessna 172 sowie „Charly“, einer Kleinflugzeug-Kabine. Über eine nachgestellte Startbahn erreicht man den Check-In-Bereich. Die Simulation von Cockpit und Passagierkabine der Boeing (mit 24 Sitzplätzen!) ist schier unglaublich, eine über Beamer erzeugte 180-Grad-Aussicht mit einem Hochleistungsrechner vermitteln ein echtes Flugerlebnis. So war es nicht verwunderlich, dass bei der Vorführung von Heiko mit Start und Landung alle einen Riesenspaß hatten. Besonders als einer der Stammtisch-Kollegen unvermittelt kurz nach dem Start den Flug übernehmen sollte, war der weitere Flugverlauf mit Landung mehr als spannend. Im Herbst wird auch ein verbesserter Rennsimulator zur Verfügung stehen und einzelne Strecken noch authentischer widergeben. Wer im Hunsrück oder in der Nähe unterwegs ist, sollte die Gelegenheit nutzen und dem Hotel einen Besuch abstatten, absolut lohnenswert.

Mit dem gemeinsamen Abendessen neigte sich der Tag schon wieder dem Ende und jeder machte sich auf seine Strecke nach Hause. Unser Ziel für die nächste Ausfahrt steht schon fest, dann wird es in den Westerwald gehen.

Stefan Müller *0640

 


Den Stammtisch-Teilnehmern
schien die Tour zu gefallen

Alt-Opel unterwegs. Kleiner
Querschnitt durch das
Modellprogramm

Das Flugzeug weist den Weg.
Hier entlang geht es zum
Flugsimulations-Center im Burgstadt-Hotel

 

Stammtischausfahrt 2015


Vor der Kirche von Münstermaifeld
in der Eifel

Unsere Fahrzeuge bei Cochem an
der Mosel



img_0387_400

Zwischenstopp in Münstermaifeld
bei der Tour 2005



 nach oben


Den Stammtisch-Teilnehmern schien die Tour zu gefallen.

Datenschutzerklärung | Impressum | Disclaimer