MENU

[ Übersicht Steiermark ]

 
 
Unsere Fahrzeugen auf dem Marktplatz von Bad Radkersburg

1. ALT-OPEL Ausfahrt des Stammtisches Steiermark  

Am 26.06.2010 fand die erste große Veranstaltung des ALT-OPEL Stammtisches Steiermark statt. Der Stammtisch selbst wurde im November 2009 gegründet. 
Bereits bei unserem 1. Stammtisch wurde die Idee geboren im Jahr 2010 eine Ausfahrt zu organisieren. 
Unmittelbar nach diesem Stammtisch begann ich zusammen mit Werner Pirker diese Ausfahrt zu planen. Rechtzeitig zum nächsten Stammtisch im März 2010 konnte das Grobkonzept vorgestellt werden. 
Die Organisationsarbeiten gingen gut voran, alle wichtigen Weichen waren gestellt als uns Anfang Juni die erste Hiobsbotschaft erreichte. Werner Pirker hatte sich verletzt und konnte mit seinem Gipsbein nicht selbst bei der Ausfahrt ins Lenkrad greifen. 
Wir ließen uns aber nicht entmutigen, hielten zusammen und waren dennoch guter Dinge dass die Ausfahrt gut über die Bühne geht. 

Am Tag vor der Ausfahrt folgte dann der nächste Rückschlag. Ich wurde stationär ins Krankenhaus aufgenommen und würde vor dem nächsten Wochenanfang nicht entlassen werden. 
 
Ironie des Schicksals: exakt ein Jahr zuvor wurde Thomas Thalbauer, Mitveranstalter der 1. österreichischen KAD Fahrt im Jahr 2009 Opfer eines Unfalles und konnte die Ausfahrt ebenfalls nur aus dem Krankenhaus verfolgen. 
Spontan schlüpfte meine Verlobte, Nina Scheriau in meine Rolle und übernahm die Organisationsleitung. 
In der Zwischenzeit waren bereits die ersten Gäste angekommen. Gerhard Wintersteiger vom ALT-OPEL Stammtisch Oberösterreich führte eine Gruppe von Fahrzeugen, der auch Norbert Büchner angehörte, über eine wunderschöne, von Josef Simetsberger zusammengestellte Strecke in die Südsteiermark. Dabei wurden einige Pässe erklommen und die Fahrzeuge richtig gefordert. 
Auch die Mitglieder der ALT-OPEL Fahrer Vereinigung AUSTRIA und die Mitglieder das Magyar Veteran Opel Klubs aus Ungarn trafen bereits mit ihren Fahrzeugen ein. 
Am Tag der Ausfahrt trafen sich alle Teilnehmer die in Bad Radkersburg nächtigten und fuhren geschlossen zum Start der Ausfahrt zum Schlosspark Gleinstätten. Dort wurden sie bereits von zahlreichen anderen Teilnehmern in
 
Empfang genommen.  
Nach der Anmeldung und der Fahrer- besprechung erfolgte der Start der Ausfahrt. Die erste Etappe führte die Teilnehmer von Gleinstätten aus über den Demmerkogel auf die Süd – Steirische Weinstrasse. 
Der erste Halt erfolgte in Kitzeck, von wo aus man einen Ausblick über Großteile des Süd-Steirischen Weinlandes genießen konnte. 
Hier war zum ersten und einzigen Male auch unser von Markus Gangl gelenkter Servicewagen im Einsatz. Die Tempera- turprobleme des Kapitän PL-V unserer Gäste aus Ungarn wurden gleich an Ort und Stelle gelöst. 
Nach diesem Stopp ging es dann geschlossen weiter über Ehrenhausen nach Mureck. Unser Stammtisch – Mitglied Markus Ablasser übernahm mit seinem Motorrad die Funktion eines „Hirtenhundes“ und sorgte dafür, dass unsere Kolonne nicht abriss. 
Bevor wir an unserer Mittagsstation eintrafen gab es noch eine Durchfahrt durch den Ort Weitersfeld an der Mur, vorbei am Haus meiner Großeltern, die total begeistert von den Fahrzeugen und der Freundlichkeit der Teilnehmer waren. 

 

Unser Organisations-Team, hinter dem Tisch von links Felicitas
Kotzbeck, Werner Pirker, Johannes Kotzbeck, Nina Scheriau,
Markus Gangl  und Caudia Rauschenberger 
Während der Ausfahrt durch das Süd-Steirische Weinland

 

Die Mittagspause fand bei der Murecker Schiffsmühle statt. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit die sehr schön restaurierte Schiffsmühle zu besichtigen und sich anschließend im angebauten Gastgarten mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen. 
Nach der Mittagspause folgte die zweite Etappe der Ausfahrt. Wir fuhren durch die Weinbaugebiete der Süd – Ost –Steiermark hinauf zu Burgruine Klöch und schließlich direkt auf den Hauptplatz von Bad Radkersburg.
Die Fahrzeuge wurden schon von vielen Schaulustigen erwartet als die ersten Wagen eintrafen. Das sehr interessierte Publikum hatte rund eineinhalb Stunden Zeit sich direkt bei den Besitzern über die ALT-OPEL zu erkundigen.
Neben den Fahrzeugen selbst wurde auch am ALT-OPEL Stammtisch Steiermark von einigen anwesenden ALT-OPEL Fahrern Interesse gezeigt.
Der Abschluss der Veranstaltung fand schließlich im Buschenschank „Hoamthaus“ in Laafeld statt. Nachdem die Teilnehmer den ganzen Tag die Anbaugebiete unseres Steirischen Weines begutachten konnten, hatten sie nun die Gelegenheit sich auch vom Geschmack des Steirischen Weines zu überzeugen. Dazu gab es noch eine zünftige steirische „Brettljause“.

 

Nach der Übergabe der Erinnerungs- urkunden und der Schlußrede, die stellvertretend meine Nina für mich   gehalten hat, war der offizielle Teil der Ausfahrt beendet.   
Benzingespräche rund um das Thema ALT-OPEL beherrschten den anschließenden gemütlichen Ausklang der Ausfahrt. 
Obwohl es schwer für mich war nicht dabei sein zu können bin ich sehr, sehr stolz und zufrieden, dass die Ausfahrt ein Erfolg geworden ist. 
Ganz besonders bedanken möchte ich bei all jenen die teilweise recht spontan einzelne Organisationsaufgaben übernommen und perfekt durchgeführt haben. 
Vor allem ein riesiges Lob an meine Nina für die Übernahme der Organisations-leitung und an meine Schwester Claudia für die organisatorische Unterstützung! 
Vielen, vielen Dank an Werner und Inge Pirker, ohne euch wäre das Ganze nicht durchführbar gewesen!
Vielen Dank an Johannes Kotzbeck für alle Unterstützung während der Ausfahrt und die perfekte Betreuung aller Gäste im Gästehaus Kotzbeck. 
Vielen Dank an Markus Gangl, Nino Gabelsberger, Markus Ablasser und Felicitas Kotzbeck für die Unterstützung bei der Ausfahrt selbst und den Einsatz des Servicewagens!  
Vielen Dank an Gerhard und Christine Wintersteiger für eure Hilfsbereitschaft
 
wann immer man euch braucht! 
Besonderen Dank auch an Gerald Brunner für alle Unterstützung in der Vorbereitung und die Organisation des Fotografen.
Vielen Dank auch an Norbert Büchner für deine Teilnahme und die Unterstützung über die ALT-OPEL IG.
Durch die perfekte Zusammenarbeit und den Zusammenhalt von euch allen wurde diese Ausfahrt ein großer Erfolg,
DANKE !!!
Für mich hat diese Ausfahrt alle Ziele erreicht. Ich denke alle ALT – OPEL Fahrer konnten die Ausfahrt durch die schöne Steiermark mit ihren tollen Fahrzeugen genießen.
Es konnten neue Kontakte unter den ALT – OPEL Fahrern geknüpft werden (ein spezieller Dank geht hier an Gabor Ferenc für die Organisation der Teilnahme aller Fahrer aus Ungarn!). 
Und schließlich konnten sowohl Zuseher und auch weitere ALT – OPEL Fahrer begeistert werden, die vielleicht in Zukunft bei Veranstaltungen des ALT – OPEL Stammtisches Steiermark dabei sein werden. 
Auf ein Wiedersehen bei der nächsten Ausfahrt, 
Gute Fahrt,

Euer Armin Rauschenberger  *3648 

 

Unsere ALT-OPEL Freunde aus Ungarn 

Alles ALT-OPEL, fast jeder hatte unser ALT-OPEL T-Shirt an. Mit

Gipsbein, Werner Pirker, der bei der Ausfahrt als Beifahrer dabei war.

Das Startschild zur 1. Alt-Opel Ausfahrt, Stammtisch Steiermark  Bei der Anreise, Diplomat B, Kapitän A und Commodore B 
Der Servicewagen des ALT-OPEL Stammtisches Steiermark  Kapitän A, von Gerhard Wintersteiger 
Aufstellung der Fahrzeuge bei der Anmeldung in Gleinstätten  Ein seltener Rekord E Lieferwagen 

Ebenfalls sehr selten, ein Commodore C als Zweitürer  Alt Opel-Freunde im Gepräch 
Ein schöner Manta A aus Wien Das älteste Fahrzeug beim Treffen, Olympia Rekord von ´56 
 Ein fast neuer Manta B, .... ....mit echten 21.000 Km auf dem Tacho

 Aufstellung auf dem Platz, im Hintergrund die Anmeldung Im Gespräch, Manuela und Martin Toth sowie Gerhard Wintersteiger

Die Zeit vor der Fahrerbesprechung wurde für Gespräche genutz Fahrerbesprechung: Alle hören Werner Pirker zu, vorne der Gipsfuss 
Herrliche Aussicht auf die Weinberge...  ... beim ersten Halt in Kitzeck
 Das Orga-Team beim ersten Halt  Zwei mal Opel-Diplomat der Gebrüder Putz
Der Parkplatz bei den Murecker Schiffsmühle    Das Wasserrad der Murecker Schiffsmühle
Käpitän aus Ungarn mit "Wir sind Opel" Fahne  Unsere ALT-OPEL Fahne war immer dabei 
Mittlerweile selten, Opel-Kadett City  Ein Besucher unserer Austellung, Calibra Turbo
Opel Rekord C als viertüriger Caravan  Im Vordergrung unser Fürungsfahrzeug, Opel Monza GSE
 Perfekte Aufstellung der Fahrzeuge auf dem Marktplatz   Unsere Fahrzeuge fanden große Beachtung
Schreck vor der Nachhausefahrt, ein platter Hinterreifen am...  ...Olympia-Rekord ´56 musste gewechselt werden
Abschlussabend, Nina Scheriau und Norbert Büchner  Der OPC von Johannes Kotzbeck nahm nicht an der Ausfahrt teil

 

Datenschutzerklärung | Impressum | Disclaimer