MENU

zurück

Stammtischausfahrt Oberösterreich am 23.08 2020

Barbara und ich machten uns am 23.8. um 8 Uhr früh bei schönem Wetter mit unserem Monza auf den Weg zur diesjährigen Stammtischausfahrt. Am Ortsende von Aspach warteten wir noch auf die Thalbauers. Nach kurzer Wartezeit kamen sie und wir fuhren los. Die Fahrt ging über Mattighofen und Michelbeuern, Lamprechtshausen, Oberndorf nach Laufen. Gleich nach der Grenze ging es an der Salzachhalle vorbei zu einem kleinen Parkplatz, wo schon einige Alt Opel Freunde warteten. Mit Bekannten aus Österreich und Deutschland war ja zu rechnen, aber ich staunte nicht schlecht, als ich einen Lotus Omega mit italienischer Nummer sah! Nach kurzer Wartezeit und einer Fahrerbesprechung von Herbert Wiesholler gings auch schon los. Die Motoren wurden gestartet und wir fuhren Richtung Waging am See über Schönram zur ehemaligen Werkstatt der Firma Götzinger nach Ringham. Die Familie Götzinger hat extra für uns ihre Sammlung im besten Licht präsentiert. Es gab viel zu sehen, von 2 Vorkriegsfahrzeugen bis zum Histo Cup Astra war fast jedes Jahrzehnt im Götzinger Fuhrpark vertreten. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Es gab Kaffee und leckeren Kuchen ebenso wie kühle Getränke. Während wir die ganzen Fahrzeuge angeschaut haben, kamen noch 2 Alt Opel Freunde aus Bayern dazu. Frisch gestärkt und mit schönen Eindrücken ging es um 11:30 weiter Richtung Waging über St. Leonhard nach Traunstein. Dort angekommen durfte die Opel Karawane sogar in einer Fußgängerzone parken. Herbert hat extra eine Genehmigung dafür eingeholt. Er hat uns dann noch einiges über die Stadt und deren Salzgeschichte erzählt. Nach einer halben Stunde fuhren wir zur Brauerei Wochinger. Hinter der Brauerei war ein Parkplatz für uns reserviert. Auch ein alter Magirus Deutz LKW der Brauerei stand neben unseren Autos. Als jeder seinen Platz im gemütlichen Gastgarten gefunden hatte konnte man an einem Buffet seine Speisen selbst zusammenstellen. Das Bier und die Stimmung war trotz Maskenpflicht sehr gut. Als Hunger und Durst gestillt waren, hat uns der Braumeister noch in die Kunst des Bierbrauens eingeweiht. Der Vortrag war sehr interessant und zufällig stand auch noch eine Kiste Bier zur Verkostung bereit. Nach dem wir jetzt wissen, wie man Bier macht, war es auch schon Zeit aufzubrechen. Man verabschiedete sich und die Opel Gemeinschaft löste sich in alle Richtungen auf. Ich möchte mich noch bei Cordula und Herbert für die tolle Organisation bedanken. Wir fuhren mit unserem Monza noch über Braunau und gönnten uns ein Eis, um 17:15 waren wir wieder in Aspach. Es war wieder ein sehr angenehmer Tag mit unserer Alt Opel Familie.

Text und Bilder: Harald Rachbauer *4554

nach oben

Datenschutzerklärung | Impressum | Disclaimer