MENU

 in Ihrer NäheAusfahrten und Stammtische bis 2014

 

Stammtisch Salzburg

 

Stammtischlokal:

Gasthaus Webersdorfer

Viehhauserstrasse 71

A- 5071 Wals

Tel.: +43 662 85 10 37
www.webersdorfer.at


Stammtischleiter: 

Tom Grundner * 3948

Feldingerweg 1

A-5071 Wals (bei Salzburg)
Tel.: 0043-660-1313267
grundner@alt-opel.eu


Stellv. Stammtischleiter:

Walter Rautzenberg * 4556
General-Albori-Straße 24
A-5061 Elsbethen
Tel.: 0043-699-16041605
rautzenberg@alt-opel.eu

Der Stammtisch Salzburg stellt sich vor:

Wir, der Alt-Opel Stammtisch Salzburg, sind eine unabhängige Gruppe von Freunden des Alten Blechs. Ungezwungene Treffen in geselligem Rahmen stehen bei uns im Vordergrund. Daraus ergeben sich immer intensive Benzingespräche. Und auch das Persönliche kommt bei uns nicht zu kurz. Schließlich sind durch den netten Umgang miteinander auch Freundschaften entstanden.

Gäste, auch gerne mit Fremdmarke, sind zu unseren Stammtischen jederzeit herzlich willkommen.

 

Terminkalender 2021 Sektion Österreich

 4. Dezember                 Stammtisch Salzburg
Abgesagt!

Download Termine 2021

Typgruppentreffen 2021




 



Der Stammtisch Salzburg rief und neun furchtlose Kämpfer folgten.

Der erste „offizielle“ Stammtisch 2021 in Salzburg fand am 29. Mai statt.

Endlich konnte man sich wieder legal beim Wirt zusammensitzen um Benzin zu quatschen.

Natürlich mit Hürden wie den 3-G's, aber die nahmen wir dieses Mal gerne in Kauf, nur um wieder einmal etwas Normalität zu spüren.

Und es gelang uns tatsächlich den ganzen Irrsinn auszublenden und uns auf unser Hobby zu konzentrieren. Und natürlich auch auf das gute Essen. Und Getränke. Und Mehlspeisen. Und unser aller Gesellschaft.

Einfach irgendwie ein Abend wie … na wie früher. Als noch keiner in die Fledermaus gebissen hatte. Oder wie auch immer der *fäkaler Ausdruck* entstanden und zu uns gekommen ist.

Leider war es dann auch viel zu schnell vorbei. Um 22.00 Uhr hieß es, die vorgegebene Sperrstunde einzuhalten und das Lokal zu verlassen.

Aber schnell war der Entschluss gefasst, das ganze Ende Juni zu wiederholen. Vielleicht dann sogar bis 24.00 Uhr. Oder noch länger? Wer weiss...

Thomas Grundner *3948

5. Manta Treffen in Salzburg

 

Vom 26. bis 27. September 2020 fand das 5. Manta Treffen in St. Leonhard bei Grödig, Salzburg, Österreich, statt. Da dieses Jahr der 50. Geburtstag des Opel Manta gefeiert wurde, planten wir statt des bisher jährlich stattfindenden Tagestreffen ein mehrtägiges Event.

Zum Wetter werde ich hier (fast) kein Wort verlieren. Nur soviel: Die teilnehmenden Mantas waren frisch gewaschen.

Bereits am Freitag den 25. September reisten die ersten Teilnehmer an und so trafen wir uns ab 18.00 Uhr beim Simmerlwirt, von dem wir auch den „Stadl“ für den Festabend am Samstag mieten konnten, zu einem leckeren Abendessen mit anschließendem gemütlichen Beisammensein.

Den Samstag begannen wir mit der Begrüßung der Teilnehmer. Nach einer kurzen Fahrerbesprechung machten wir uns auf den Weg zum Hangar 7, an der Ostseite des Flughafens Salzburg. Dieser ist ein multifunktionelles Gebäude, das eine Sammlung historischer Flugzeuge, Helikopter und Formel-1-Rennwagen des Unternehmers Dietrich Mateschitz (Red Bull) beherbergt.

Bei freiem Eintritt immer einen Besuch wert.

Dank unserer guten Kontakte konnten wir als nächsten Programmpunkt den Besuch des Heeresgeschichtlichen Museums in der Schwarzenbergkaserne organisieren. Es gab einen kleinen Imbiss mit Getränken und wir hatten die Möglichkeit, mit einem Willys Jeep und einem Dodge Mannschaftswagen mitzufahren. Außerdem nutzten wir die besondere Location der Kaserne für ein umfangreiches Photoshooting.

Im Konvoi ging es wieder zurück zum Festplatz wo etwas Freizeit zur Verfügung stand um sich auf das Abendprogramm vorzubereiten.

„Die weltbesten Spanferkel“ heißt es auf der Homepage vom Lieferanten und das ist nicht hochgestapelt. Das Fleisch war zart und schmackhaft und die Beilagen rundeten das Ganze perfekt ab. Hungrig blieb keiner, die Portionen waren großzügig und auch jeder Nachschlag wurde gewährt.

Jeder war voll des Lobes über dieses geniale Essen.

Nach dem Schlemmen war mir ein Punkt sehr wichtig, die Ehrungen. Im Vorfeld gab es die Idee Pokale zu verteilen. Aber nachdem ich gesehen habe, was ein Arbeitskollege von mir in der Freizeit macht, war das schnell passe. Gravierte Gläser hieß das Motto. Also gab ich fünf Gläser in Auftrag: weiteste Anreise (800 Kilometer, Ernesti Ralph), ältester Manta A (1972, Spreitzgrabner Erich), ältester Manta B (1976, Schauer Wolfgang), Treuepokal und „Danke Walter“. Den Treuepokal überreichte ich meiner Frau Doris, die mir immer zur Seite steht und mir bei der Organisation der Treffen half. Das „Danke Walter“ Glas bekam Walter Rautzenberg, der mich bei allen 5 Treffen mit Rat und Tat unterstützte und da einspringt wo ich nicht mehr weiter weiß oder wo ich einfach keinen Bock dazu habe.

Den restlichen Abend ließen wir entspannt ausklingen. Natürlich unter Einhaltung der Sperrstunde.

Der Sonntag begann mit strahlendem Sonnenschein. Wir kamen am Festplatz zusammen um uns gemeinsam auf den Weg zum Manro Classic Auto & Musik Museum in Koppl  bei Salzburg zu machen. Der Weg führte uns über Hallein ins Wiestal und weiter nach Krispl. Dort stellten wir uns noch für ein kurzes Fotoshooting auf. Der leicht mit Schnee angezuckerte Berg stellte einen tollen Hintergrund dar.

Weiter ging es zum Museum wo einiges, um nicht zu sagen vieles, Interessantes zusammengetragen wurde, um es der Öffentlichkeit zu präsentieren. Man bräuchte wahrscheinlich Tage um sich alles genau und in Ruhe anzusehen. Wir versuchten in der Zeit, die wir hatten uns einen Überblick über alles zu verschaffen und die Zeit dort zu genießen.

Für das Mittagessen fanden wir uns im Restaurant am Salzburgring ein. Da zu diesem Zeitpunkt eine Veranstaltung stattfand, wurde das Essen mit angenehmen Motorenklang untermalt.

Danach hieß es Abschied nehmen. Ich hoffe, das es Allen so gut gefallen und Spaß gemacht hat wie mir. Auch wenn es aufgrund der ganzen Virus Geschichte bis zum Schluss nicht ganz klar und sicher war, ob und wie das Treffen stattfinden konnte, war ich dann doch froh, das es so reibungslos über die Bühne ging.

 
Thomas Grundner *3948

Grill and Chill  - Stammtisch Salzburg startet nach Coronapause in Kufstein

Schon oft haben wir am Stammtisch Salzburg darüber geredet, endlich hat es gepasst.

Fam. Eder aus Kufstein, Herbert, Horst und Florian, die immer zum Stammtisch nach Salzburg fahren, weil Tirol noch a weißer Fleck auf der Alt Opel Karte ist, haben zum Grillen geladen.

So begaben sich die Salzburger, Tiroler und zwei Oberösterreicher in die Autos und folgten dem Ruf der Holzkohle. J

Das Wetter an dem Tag war ein Traum, somit fand das gemütliche Gelage beim Horst im Garten satt.

Gegen 17 Uhr waren schon einige da, um 18 Uhr zündete der Herbert das Feuer und dann wurde geschlemmt:

Steaks und Nudelsalat, Würstl und Kartoffelsalat, Tomate mit Mozzarella, frische grüne Salate und auch selbst gemachte Soßen. HAMMERLECKER …

Das Bier kann frisch gekühlt aus dem umgebauten Opel Vorderteil J und auch für die Anti- Alk-Fraktion war bestens gesorgt.

Zum Abschluss wurde der selbstgebackene Kuchen von Horst seiner Frau Maria gereicht … ein Hochgenuss.

Es wurde viel gelacht und gefachsimpelt, nette Gespräche und natürlich die Garagenführungen von Horst seinen Schätzchen mit Werkstatt.

Nebenan ging es weiter beim Herbert. Dr. Como in seiner natürlichen Umgebung, der Heimat für die zahlreiche Commodore inkl. Werkstatt und neue Projekte auch vom Sohn Florian rundeten den Abend ab …

Mit dem Bergpanorama des zahmen Kaiser und dem Vollmond, der natürlich nur für uns leuchtete, gaben wir bis a ordentliche Dosis Altblech, Bier und auch die Tiroler Schnapserl bis nach Mitternacht.

Ein herrlicher Abend ging viel zu schnell vorbei …

Liebe Tiroler und -innen, liebe Familie Eder, ganz herzlichen Dank für diesen genialen Abend und die herzliche Gastfreundschaft in der Perle von Tirol ….

Sagen alle vom Stammtisch Salzburg ...

Mit freundlichen Grüßen

Walter Rautzenberg *4556


Bericht (Gedicht) vom Stammtisch Salzburg am 14. März 2020

Die vier Musketiere


Tja … was soll man sagen

Es waren noch viere, die sich wagen

Zum Stammtisch nach Salzburg zu fahren,

um mal wieder was Neues zu erfahren.

Reserviert hatten wir wie immer für Fünfzehn

Hab aber dann nur VIER Teilnehmer gesehen.

Unter Corona und den Sachen

Gab es trotzdem was zu lachen.

Bücheraustausch , Lecker Essen

Übrigens, die Einladung per Mail wurde vergessen,

machte nix, da saßen wir,

nett zusammen bei nem Bier,

hatten Spaß, bis 23.10

Dann war es auch Zeit zu gehn

Ja, ich denke auch  jetzt ist erst mal Ruhe

Die Weiterführung kostet ja auch Mühe

Doch sterben, wird der Stammtisch nicht

Wir machen da noch lange nicht Dicht

Also, Kopf hoch und bleibt Gesund und passt auf euch auf

Das nächste Mal trumpfen wir wieder mit mehr Leuten auf.

Walter Rautzenberg  *4556

Die üblichen Verdächtigen...

 

Am 7. Dezember gab es den letzten Stammtisch der Sektion Österreich für 2019 in Salzburg. Ab 18.00 Uhr trafen sich aus dem Flachgau, Pinzgau, Tirol und Bayern  bekannte Gesichter um das Jahr in angenehmer Runde ausklingen zu lassen. Ein gemütlicher Stammtisch wie er im Buche steht. Etwas verspätet stieß auch unser Oberhaupt dazu. Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps sozusagen.

Nach einem stärkenden Essen widmete sich unser Walter Rautzenberg dem Jahresrückblick 2019. Der Stammtisch im März, die Saisoneröffnung im Mai, das Manta Treffen und die Ausfahrt im September und die Classic Expo Messe im Oktober fanden ebenso Erwähnung wie diverse lustige Anekdoten zu den Events.

Dann wurde es etwas ernster. Ich gab meinen Rücktritt als Stammtischleiter des Alt-Opel IG Stammtisches Salzburg bekannt. Dies geschah nach langer, reiflicher Überlegung und aus persönlichen Gründen. Mehr möchte ich dazu auch hier nicht ausführen.

Gerhard Wintersteiger, Leiter der Sektion Österreich, nahm diesen zur Kenntnis, ein freiwilliger Nachfolger muss noch gefunden werden. 

Danach wurde wieder zu den Benzingesprächen übergegangen und es wurde noch ein nettes Beisammensein das in der Bar ausgeklungen ist.

Ich wünsche ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Jahr 2020

Thomas Grundner *3948

Alt Opel IG Stammtisch Salzburg März 2019The dirty dozen... not so dirty...

Der erste Stammtisch im Jahr 2019 fand am 9. März wieder im unserem Stammlokal Mostwastl in
Grödig bei Salzburg statt.
Stammtischleiter Thomas Grundner konnte wieder Teilnehmern aus Salzburg , Tirol, Oberösterreich und dem angrenzenden Bayern begrüßen.
Die gleichzeitig laufende Messe in Stuttgart führte leider zu einigen Absagen, trotzdem waren wir 12
Teilnehmer und hatten einen geselligen und angenehmen Abend.
Auch die obligatorische Opel Torte von unserer Miriam aus Tirol war wieder am Start. Danke
nochmal dafür!

Benzingespräche über aktuelle Restaurationen und Ausflüge sowie die Saisoneröffung, die vom 3. bis 5. Mai in Salzburg stattfindet, waren die Themen. Leckeres Essen und das ein oder andere Schnapserl waren bis um 0.30 Uhr der Begleiter dazu. Unser Walter hatte wieder eine kleine Auswahl an Modellautos, Opelteilen und Schildern zum Verkauf mitgebracht, sehr zur Freude der angereisten Mitglieder . Alles in Allem eine, aus unserer Sicht, gelungene Veranstaltung in gemütlicher und familiärer Atmosphäre.

So, auf geht’s ins Jahr 2019. Voller Elan und mit einigen Höhenpunkten erwarten wir ein spannendes
Jahr im Zeichen des Blitzes, besonders für den Stammtisch Salzburg.


Thomas Grundner (*3948) und Walter Rautzenberg (*4556)
Alt-Opel Team Salzburg

Alt Opel IG Stammtisch Salzburg März 2019Alt Opel IG Stammtisch Salzburg März 2019Alt Opel IG Stammtisch Salzburg März 2019

saisonerffnung_salzburg_2019_2652. ALT- OPEL Saisoneröffnung vom 03. - 05.05. 2019 in Salzburg

Einladung als PDF

Alt Opel IG Stammtisch Salzburg Dezember 2018Stammtisch Salzburg, 8. Dezember 2018, Jahresausklang  im Stammtischlokal „Mostwastl“ in Grödig.

Ab 18 Uhr begrüßten wir die Gäste, die aus Salzburg, Tirol, Oberösterreich, dem angrenzenden Bayern und sogar aus der Steiermark angereist waren.

Mit 17  Teilnehmern war der Stammtisch wieder gut besucht und wir erfreuten uns am guten Essen und interessanten Benzingesprächen.

Auch die Vorstellung der Alt Opel Saisoneröffnung 2019, die von 3. bis 5. Mai 2019 in Salzburg stattfindet, war ein spannendes Gesprächsthema.

Eine besondere Ehrung durch unseren Präsidenten, Gerhard Wintersteiger, gab es noch für Markus Ablasser und seine Frau Claudia aus Graz. Die Alt Opel IG Österreich hat einen Wanderpokal ins Leben gerufen, der an die Veranstalter der Saisoneröffnung verliehen wird. Eine Idee, die diese einzigartige Trophäe zu etwas ganz Besonderem macht.

Ein leckerer, selbstgebackener und passend verzierter Kuchen von  Miriam und Florian aus Tirol, die dieses Mal leider nicht dabei sein konnten, versüßte uns den Abend.

Alles in allem wieder mal ein Stammtisch, der an Klasse und Größe gewinnt und wo immer mehr Teilnehmer ihren Abend gerne mit uns verbringen.Alt Opel IG Stammtisch Salzburg Dezember 2018

Wir wünschen euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, ein gutes und Beulenfreies neues Jahr 2019 und ein gesundes Wiedersehen bei unserem nächsten Stammtisch am 9. März 2019.


Eure Soizbuaga Tom Grundner (*3948) und Walter Rautzenberg (*4556)

Alt Opel IG Stammtisch Salzburg Dezember 2018Alt Opel IG Stammtisch Salzburg Dezember 2018Alt Opel IG Stammtisch Salzburg Dezember 2018Alt Opel IG Stammtisch Salzburg Dezember 2018Alt Opel IG Stammtisch Salzburg Dezember 2018

Alt-Opel Herbstausfahrt Salzburg 2018Ausfahrt Stammtisch Salzburg - 16. September 2018

Sonntagmorgen, die Sonne scheint und es treffen sich 8 Alt-Opel Fahrzeuge und 17 Teilnehmer beim Mostwastl in Grödig zur gemeinsamen Ausfahrt durch den Tennengau. Es sind Manta A und B, Rekord C und E und ein Senator B gekommen.

Von Grödig geht es nach Marktschellenberg in Bayern, auf der Roßfeldstraße über den Dürrnberg nach Hallein und weiter nach Kuchl, wo wir einen großen Parkplatz für unseren ersten Fotostop nutzen.

Danach fahren wir weiter die Landstraße nach Golling und schauen kurz mal beim ehemaligen OPEL SILLER rein, wo ein Garten voll alter Fahrzeuge steht. Ein netter Kontakt für Teile, wobei man als Alt-Opel-Liebhaber mit einem lachenden und einem weinenden Auge wieder weiterfährt.

Bei bestem Wetter geht es dann über den Pass Lueg und an der Burg Hohenwerfen vorbei nach Hüttau und Niedernfritz, wo wir durch das Tennengebirge und das Lammertal nach Abtenau fahren.

Diese reizvolle Strecke ist eine ideale Kulisse für eine Tour und wenn das Wetter so mitspielt, ist es ein wunderschönes Erlebnis durch diese Gegend zu fahren.

In Abtenau fahren wir dann hinauf auf den Karkogel zum Mittagessen. Mit bester Aussicht und perfekter Fernsicht über die Bergwelt speisen wir bestens im Kohlhof. Speis und Trank waren lecker und reichlich und die Preise moderat.

Weiter geht es nach dem Essen Richtung Golling zurück, wo wir uns auf einer Tankstelle zur Verabschiedung zusammenfinden bevor sich die Teilnehmer aus Wien, Oberösterreich und der Steiermark auf die Autobahn begeben, um die Heimreise anzutreten.

Resümee: Eine tolle Ausfahrt mit einer sehenswerten Landschaft, tolle Fahrzeuge mit bestens gelaunten Teilnehmern und einem Wetter, wie es der liebe Gott für uns Opelfahrer besser nicht hätte machen können….

Sie sollten im nächsten Jahr unbedingt dabei sein...

Bei der Ausfahrt der Alt Opel IG Stammtisch Salzburg im nächsten Jahr...

Am 15. September 2019...


Euer Walter Rautzenberg *4556

Alt-Opel Herbstausfahrt Salzburg 2018Alt-Opel Herbstausfahrt Salzburg 2018Alt-Opel Herbstausfahrt Salzburg 2018


Alt Opel IG Stammtisch Salzburg März 2018Stammtisch Salzburg, 10. März 2018: Aufbauarbeit die langsam Früchte trägt...

Der Stammtisch Salzburg war nicht immer so gut besucht…. Leider …

Jedoch hat sich die Teilnehmerzahl auf 10 bis 14 eingependelt.

Aus Tirol, Oberösterreich, Salzburg und sogar aus Bayern reisen die Alt-Opel Begeisterten an, um einen netten Abend unter Gleichgesinnten zu verbringen.

Der Stammtischleiter Tom Grundner geht den Stammtisch immer ungezwungen an, legt Wert auf gute Benzingespräche und ebenso gutes Essen. Deswegen haben wir auch das Lokal vor einiger Zeit gewechselt und sind nun beim Mostwastl in Grödig heimisch geworden.

Idealerweise sitzen wir in einem schönen Nebenraum, werden bestens mit Essen und Getränken versorgt und der Sektionsleiter Gerhard Wintersteiger schaut auch gerne rein.

Die Bilder sind von unserem aktuellen Stammtisch im März 2018, tolle Runde mit tollen Gesprächsthemen…

Florian Eder und seine Freundin Miriam haben sogar aus Tirol selbstgebackene, leckere Alt Opel Muffins mitgebracht und Walter Rautzenberg bot wieder eine kleine Auswahl an Opel Blechschildern, Modellautos und anderen Raritäten zum Kauf an.

Wir freuen uns schon auf unsere Alt Opel Ausfahrt am 16. September und natürlich auf unseren nächsten Stammtisch am 8. Dezember.

Und am 15. September 2018 findet das 3. Opel Manta Treffen in Salzburg statt.

Kommt vorbei, schaut rein und genießt den Abend mit dem Stammtisch Salzburg der Alt Opel IG.

Euer Stammtischleiter Tom Grundner *3948

Alt Opel IG Stammtisch Salzburg März 2018Alt Opel IG Stammtisch Salzburg März 2018Alt Opel IG Stammtisch Salzburg März 2018

 

Alt Opel IG Mantatreffen Salzburg 20172. OPEL MANTA TREFFEN AM SALZBURGRING, 2. SEPTEMBER 2017

(Organisiert vom AOIG Stammtisch Salzburg)

Oh ja, der Wettergott liebt saubere Autos. Oder gehört ein Manta einfach ins Wasser?

Was auch immer zutreffender ist, es regnete den ganzen Tag. Wieder mal das perfekte Wetter für ein Treffen erwischt. Und es regnete auch Absagen. Bis kurz vor Beginn um 12.00 Uhr trafen negative Nachrichten bei mir ein.

Das Wetter kann man sich nicht aussuchen und doch kamen nach und nach 7 Mantas beider Modellreihen am Salzburgring zusammen. Wahrscheinlich die einzigen Mantas, die nass werden dürfen (nix für ungut).

Auch ein GT, ein Monza, ein Rekord E und ein Calibra trotzten dem Sauwetter.

Nach einem schmackhaften Mittagessen und einem Kaffee machten wir uns mit 5 Fahrzeugen auf zur kleinen Ausfahrt. Am Weg hielten wir für ein kleines Fotoshooting in Krispl an. Wäre sicher mit mehr Autos besser ausgefallen, aber ich fand es auch so gelungen. Man musste halt das beste daraus machen.

Danach gings weiter zum Mostwastl, unserem neuen Stammtischlokal. Dort liessen wir den Tag bei leckerem Essen und Trinken in gemütlicher Runde ausklingen.

Mein Dank gilt den Teilnehmern des Treffens, die aus Wien, Oberösterreich und Bayern angereist sind und sich nicht von der 100%igen Luftfeuchtigkeit abhalten liessen, an dem Treffen teilzunehmen. Ich hoffe, wir sehen uns 2018 beim 3. Manta Treffen wieder.

Erwähnen möchte ich auch, das unser neuer Stammtischwirt, der Mostwastl, für kein vorreserviertes und dann abgesagtes Zimmer etwas berechnet hat. Keine Stornogebühr, gar nichts. So etwas ist in der heutigen Zeit leider nicht Selbstverständlich.

Euer Grundner Tom *3948

Alt Opel IG Mantatreffen Salzburg 2017Alt Opel IG Mantatreffen Salzburg 2017Alt Opel IG Mantatreffen Salzburg 2017

 

1. OPEL MANTA TREFFEN DER MANTA FREUNDE ÖSTERREICH, SAMSTAG 17. SEPTEMBER 2016

Organisiert vom AOIG Stammtisch Salzburg


Sonnenschein, wolkenloser Himmel und 26 Grad. Das war der Freitag...

Am Samstag das komplette Gegenteil. Wolken, Regen und 13 Grad wenns hoch kommt. Also nicht die besten Voraussetzungen für ein Treffen. Trotzdem fanden sich insgesamt 15 Opel Manta der Baureihen A und B in Salzburg ein.
Von Wien bis Vorarlberg kamen Manta Fans zu uns. Ausser Burgenland waren alle Bundesländer vertreten. Schon vor 12.00 Uhr trafen die Ersten beim Gasthof Rupertigau ein und bis 14.00 waren alle da und die Gaststube gut gefüllt. Auch ein paar Besucher ohne Manta waren angereist. Erich Haidvogel aus Horn, NÖ, vielen sicher bekannt, nahm 350 Kilometer unter die Räder um sich mit seiner Frau dieses Event nicht entgehen zu lassen. Danke Euch fürs Kommen.

Nach einem guten Essen und dem ersten Kennenlernen ging es zum Parkplatz vom ehemaligen Röhrenwirt zum Photoshooting. Da sich dieser in der Nähe befindet war er schnell erreicht. War schon eine beeindruckende Kulisse, soviele Manta hintereinander auf der Strasse zu sehen. Das Photoshooting wurde von allen rege genutzt und es entstanden viele tolle Bilder. Einige könnt Ihr hier bewundern.

Danach ging es wieder ins Trockene zum Wirt, wo dann ab halb sieben, leckere Ripperl mit Beilage auf uns warteten. Wir hatten ein Stüberl für uns und konnten so ungestört das Essen geniessen. Ich konnte mit dem Wirt einen guten Kurs für das Abendessen ausmachen und jeder war begeistert. Hungrig stand keiner vom Tisch auf. Der gemütliche Teil folgte nach dem Essen in der Gaststube. Dort wurde dann weiter Benzin geplaudert und auch das eine oder andere Thema angeschnitten, das nicht mit Autos zu tun hatte.

Um ca. 24 Uhr war dann Schluss, denn am nächsten Tag stand ja noch die Ausfahrt auf dem Plan.

Ich möchte mich bei allen Anwesenden sehr herzlich bedanken. Danke das Ihr da wart und diesen Tag wirklich zu einem Erlebnis gemacht habt. Gern hab ich diesen Tag für Euch organisiert und würde es auch sofort wieder tun. Vielleicht nächstes Jahr?!

Euer Grundner Tom *3948

20160917_150624_26520160917_150639_265img20160917wa0024_265dscn6425_265dscn6422_265dsc_0094_265

 

AUSFAHRT STAMMTISCH SALZBURG, 18. SEPTEMBER 2016

Bei unserer diesjährigen Ausfahrt hatte der Wettergott ein Einsehen und es war trocken. Manchmal ließ sich auch die Sonne sehen, was für angenehme Temperaturen sorgte.

Treffpunkt war um 9.00 Uhr der Gasthof Rupertigau in Wals bei Salzburg. Dort trafen nach und nach 11 Fahrzeuge ein und nach einer Fahrerbesprechung gings um 9.30 Uhr los. Dank dem ausführlichen Roadbook von Walter Rautzenberg gab es auch keine Gefahr, unterwegs jemanden zu verlieren. Außerdem übernahm ich die Position des Schlusslichtes um etwaige Ausreisser wieder einzufangen.

Wie beim Manta Treffen am Vortag waren alle Bundesländer außer Burgenland vertreten. Plus ein Auto aus Bayern.

Bei Grossgmain überquerten wir die Grenze nach Deutschland und fuhren über Bayrisch Gmain und Bad Reichenhall Richtung Unken. Kurz nach Unken machten wir kurz Pause um dann über Lofer nach Saalfelden zu fahren.

Die malerischen Berge links und rechts boten dabei einen tollen Anblick. In Saalfelden nutzten wir den dortigen Spar-Parkplatz um uns zum Fotos machen ordentlich zu platzieren. Dort konnte auch eine kleine technische Unregelmäßigkeit an einem B Manta behoben werden.

Weiter ging es über Maria Alm und dem Filzensattel zum Dienten Sattel wo wir unsere Mittagsrast einlegten. Die 15 prozentige Steigung meisterten alle Fahrzeuge bravourös. Kein einziger Ausfall, was für „die Zuverlässigen“ auch kein Wunder ist.

Walter hatte uns im Berggasthof Mittereggalm ein Mittagsmenü organisiert und so stärkten wir uns bei Suppe, Hauptgericht und Desert. Alles zu einem günstigen Kurs.

Danach verließen uns der Tiroler Stefan und der Vorarlberger Stefan, beide Manta B, um von hier die Heimreise anzutreten. Nach der Verabschiedung ging es weiter nach Bischofshofen. Dort verließen uns der Steirer Pauli samt Frau und Kind und der Kärntner Shorty mit Freundin.

Auf unserem weiteren Weg lag der ehemalige Opel-Händler Siller in Golling. Wer ihn kennt kann verstehen, das wir dort Halt machen mussten um uns die Exponate, die rund ums Haus stehen, zu begutachten. Mir fällt dazu nur „Reich in Rost“ ein. Zufällig kam Herr Siller auch dazu und erzählte so manch interessante Geschichte. Unter anderem zu einem Opel Blitz in seinem Besitz der im 2. Weltkrieg in Afrika seinen Dienst tat. Nach diesem interessanten Zwischenstopp verließ uns der Wiener Michael mit seinem Manta A.

Weiter gings über Kuchl und Hallein ins schöne Wiestal und zum Salzburgring. Dort im Fahrerlager war dann der Endpunkt unserer Ausfahrt erreicht.

20160918_111425_26520160918_130205_26520160918_141654_26520160918_144134_26520160918_144833_265dsc_0156_265dsc_0211_265dsc_0213_265
nach oben

Datenschutzerklärung | Impressum | Disclaimer