MENU

zurück

Alt Opel IG 17. Typgruppentreffen 4 PS in Rüsselsheim-Bauschheim201817. 4 PS-Treffen 2018 in Rüsselsheim-Bauschheim

Wie jedes Jahr, am 3. Augustwochenende, stand wieder das alljährliche 4PS-Typgruppentreffen vor der Tür. Anreisetag war eigentlich Donnerstag, der 16. August. Für Frühankommer war jedoch schon ein gemeinsames Abendessen am Vortag im Bauscheimer Hof vorgesehen. Ab 15.00 Uhr wurden wir von den Organisatoren Joachim Busshardt, Andrew Leuchtmann und Christian Gottheit mit ihren Familien erwartet und uns die Startunterlagen ausgeteilt. Auch die Lokalpresse war vor Ort, interviewte die Teilnehmer und machte fleißig Bilder für die Wochenendausgabe. Abends wurde uns ein warmes Büffet serviert, das alle begeisterte. Bei dieser Gelegenheit wurden die Teilnehmer vom Organisationsteam und vom Vorsitzenden des Bauschheimer Geschichtsvereins offiziell begrüßt, und der Abend konnte bei einem guten Rheingauer Wein und langen Benzingesprächen ausklingen.

Am Freitag, dem 17. August, stand eine Ausfahrt (50km) nach Rüsselsheim mit einem Besuch des Opelwerks und der Classicwerkstatt auf dem Programm. Hierfür wurden unsere Oldtimer ab 8.00 Uhr aufgestellt, und wir konnten pünktlich um 8.30 Uhr in Richtung Rüsselsheim starten. Auf dem Weg dorthin machten wir noch einen Halt bei der Opel Rennbahn, wo uns durch Heinz Zettl (früherer Leiter der Opel Classicabteilung) und Dimitrios Salabasis (Werksführung) nähere Erläuterungen gegeben wurden. Hierzu sei noch erwähnt, dass in Rüsselsheim ein Verein gegründet wurde, der sich für den Erhalt und die Begehbarmachung der Opel Rennbahn einsetzt. Für nähere Informationen: www.opelrennbahn.de.

Nächstes Ziel war das Opelwerk. Nachdem wir durch das alte Hauptportal gefahren waren, hatte uns das Orgateam ermöglicht, unsere 4PS Wagen in genau der Halle aufzustellen, wo vor gut 90 Jahren unsere 4PS-Wagen am Fließband gefertigt wurden (ein historischer Moment – uns lief Gänsehaut über den Rücken). Nach einer Fotosession blieben die Wagen hier stehen, und zu Fuß ging es in die Stadt, wo wir im F 40 Las Brisas zu Mittag aßen.

Nachmittags verließen wir wieder das Opel Altwerk durch das Hauptportal, um auf der anderen Seite erneut ins Werk hinein zu fahren. Dort stellten wir unsere Wagen im K48 auf, und es ging per Bus zur Classicwerkstatt, wo uns Uwe Mertin (Leiter der Opel Classicabteilung) sowie Jens Cooper (Mitarbeiter in der Opel Classicwerkstatt) begrüßten. Hier wurde die Gruppe geteilt: während die erste Hälfte die Classicwerkstatt besichtigte, führte Dimitrios Salabasis die zweite Gruppe durch die Endmontage der Insigniaproduktion und erläuterte die sogenannte „Hochzeit“. Später wurde gewechselt, so dass jeder alles besichtigen konnte.

Ab 17.00 Uhr fuhr der 4PS Tross gemeinsam zum Hotel zurück, um anschließend das Abendessen im Rheinischen Hof im benachbarten Ginsheim zu sich zu nehmen. Hier sollte Andrew Leuchtmann, langjähriger Bereichsleiter Sitzentwicklung bei Opel, seinen Vortrag „Vom Kutschbock zur Wellness-Oase - Historische Entwicklung der Fahrzeugsitze“ vortragen, doch leider musste dieser wegen technischer Probleme auf den Folgetag verlegt werden.

Am Samstag, dem 18. August, stand eine Ausfahrt (80Km) nach Oppenheim am Rhein und ins hessische Ried auf dem Programm. Hier waren Führungen durch das Kellerlabyrinth (https://de.wikipedia.org/wiki/Oppenheimer_Kellerlabyrinth) und die Katharinenkirche, eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke am Rhein, vorgesehen.

Nach dem Mittagessen und etwas Freizeit, die die Teilnehmer zum Bummeln durch die mittelalterlichen Gassen oder an einem schattigen Plätzchen nutzten, ging es gegen 15.30 Uhr weiter durch das hessische Ried mit Fototermin im Hafen von Gernsheim, wo uns vom Orgateam ein kleines Picknick serviert wurde.

Die Samstagabendveranstaltung fand im Erker in Trebur statt, wo neben Danksagungen und der Bekanntgabe des nächstens Treffens auch der am Vortag ausgefallene Vortrag durch Andrew Leuchtmann nachgeholt wurde.

Am Sonntag, dem 19. August, war noch ein kleines Highlight angesagt. Für diejenigen, die länger blieben, stand noch eine Fahrt zum F40 Las Brisas an, wo ein markenoffenes Oldtimertreffen (F40 meets classic Cars) stattfand. Hier konnte man jede Menge Oldtimer begutachten. So hatte der Organisator keine Mühe gescheut, um vier Opel Motoclubs auszustellen. Und der Radfahrverein von Rüsselsheim hatte es sich nicht nehmen lassen, mehrere seiner perfekt restaurierten Opel Fahrräder zu präsentieren. Gegen 15.00 Uhr war auch diese Veranstaltung vorbei, und man konnte nach einem ereignisreichen Wochenende die Heimreise antreten.

Unter dem Strich kann man wiederum behaupten, dass es ein Treffen der Superlative war. Ein riesiges Dankeschön an das gesamte Orgateam, und wir freuen uns jetzt schon auf das 4PS-Typgruppentreffen 2019, das wiederum am dritten Augustwochenende vom 15.-18.08.2019 in 38855 Wernigerode im Harz stattfinden wird.

Vorher wird sich die 4PS-Typgruppe zum jährlichen Wintertreffen wieder vereinen, das vom 08.-10.03.2019 in Schwarzenhasel – 36199 Rotenburg/Fulda stattfinden wird.

Im Namen der 4PS-Typgruppe

Bach Jean-Marc *2544

 

nach oben

Datenschutzerklärung | Impressum | Disclaimer