MENU

 

 Über 2.500 Mitglieder aus 26 Nationen

Die ALT-OPEL IG e.V. ist ein Club für alle Freunde der Marke Opel. Ob jemand einen Opel fährt, oder ob jemand einen Opel sucht oder sich grundsätzlich für die Marke Opel interessiert - bei uns ist jeder herzlich willkommen. Die Geschichte der ALT-OPEL IG reicht zurück bis in die Zeit, als mit dem Begriff „Oldtimer" ausschließlich Vorkriegsfahrzeuge gemeint waren. Der Ansporn, auch die Autos der fünfziger und sechziger Jahre zu erhalten, führte 1972 zur Gründung der ALT-OPEL IG e.V.. Das gemeinsame und erklärte Ziel war es, die Erhaltung, Pflege und auch den funktionellen Betrieb der gesamten Produktpalette der Opel Automobile GmbH im Sinne der historischen Dokumentation aktiv zu betreiben. Diesem Ziel gilt auch heute unsere Clubarbeit.   
mehr  

 

 

Die nächsten Termine:

20.7 - 22.7.2018
37. Manta A Treffen

37 Manta A Treffen in 23623 Ahrensbök

[ mehr ]
20.7 - 22.7.2018
ALT-OPEL Typgruppentreffen Senator/Monza-A

ALT-OPEL Typgruppentreffen
Senator/Monza-A
20. bis 22. Juli 2018 in Windeck-Mauel

[ mehr ]
25.7 - 29.7.2018
Großes Opeltreffen in Schweden 2018

Großes Opeltreffen Schweden 2018 in Trelleborg

[ mehr ]
27.7 - 29.7.2018
3. Typgruppentreffen Opel Rekord C / Opel Commodore A

3. Typgruppentreffen Opel Rekord C / Opel Commodore A
 in 59229 Ahlen (Westfalen)

[ mehr ]
3.8 - 5.8.2018
ALT-OPEL Panoramatreffen 2018 Rehringhausen

Treffen für alle Opel mit Panoramascheibe 03. bis 05. August 2018 in 57462 Rehringhausen.


Das Treffen für Freunde der „Panorama“-Modelle aus dem Hause OPEL:
Olympia Rekord P1, Olympia Rekord P2, Schlüsselloch-Kapitän und Kapitän P 2,6
mit Erkundung des westlichen Sauerlandes durch eine touristische Ausfahrt.

[ mehr ]
3.8 - 5.8.2018
Alt-Opel Treffen Schweiz

Alt-Opel Treffen Schweiz in Bellinzona

[ mehr ]
10.8 - 12.8.2018
Typgruppentreffen Rekord A/ B

Typgruppentreffen Rekord A/ B

In Cottbus und im Spreewald

[ mehr ]
10.8 - 15.8.2018
Alt Opel Urlaub [ mehr ]
10.8 - 12.8.2018
3. KAD-A und Diplomat Coupé A Treffen

10.08.-12.08.

3. KAD-A und Diplomat Coupé A Treffen in Edelfingen
(in Gedenken an Horst Wolf †)

 

 

 

[ mehr ]
16.8 - 19.8.2018
Alt-Opel Typgruppentreffen 4PS

Alt-Opel Typgruppentreffen 4PS in Rüsselsheim

[ mehr ]

"Der Zuverlässige", Ausgabe 249

titel249schatten_400

Themenauswahl Heft 249:  

 

Jahrestreffen 2018 in Ebern
von Matthias M. Göbel *4352


Görlitz/Zgorzelec 2019

von Frank Rusch *3102

OCCF 30 Jahre - Treffen in Colmar

Mattia Ferrari *782


Eine Liebeserklärung an mein Baby

Jennifer Panz *4801

Rolfis Bastelstunde

Rolf Neumann *3991



Editorial Heft 249 -
von Heiner Schnorrenberg

Heiner SchnorrenbergKleine Anzeigen

Es ist schon bemerkenswert, dass seit einiger Zeit die Anzahl der Kleinanzeigen in unserem Clubmagazin rückläufig ist. Warum eigentlich?

Ist es der Glaube, über ein Angebot auf den gängigen Internet-Plattformen einem vermeintlich riesigen Potenzial zahlungskräftiger und vielleicht unkritischer Kaufinteressenten gegenüber zu stehen? Und hierüber einen höheren Verkaufspreis zu erzielen? In den letzten Jahren kannten die Preise für Oldtimer und Youngtimer (und auch vieler Ersatzteile) nur eine Entwicklung: steil nach oben. Das jedenfalls konnten die Leser der einschlägigen Fachmagazine erfahren. Wer aber immer noch an den Unsinn glaubt, den manche Magazine und Management-Zeitschriften verbreiten, dass Oldtimer immer im Preis steigen, der irrt gewaltig. Man sollte bekannte Auktionen mit hochpreisigen Exoten nicht mit dem allgemeinen Oldtimer Markt und unserem Hobby vergleichen und verwechseln. Denn wer selber sein altes Auto verkaufen möchte, stellt immer mehr fest, dass es gar nicht so einfach ist, einen neuen Eigentümer für das Verkaufsobjekt zu finden. Die Zeiten, in denen vieles einfach so gekauft wurde („Oldtimer sind schließlich immer auch Wertanlage“), sind vorüber.

Dafür gibt es auch jetzt und in Zukunft gute Gründe, innerhalb des Clubs, seine Fahrzeuge – und natürlich auch Ersatzteile etc. – zu verkaufen!

mehr

engstingen_opelSonderausstellung "Opel" im Automuseum Engstingen

Das Automuseum Engstingen auf der Schwäbischen Alb präsentiert seit April eine Sonderausstellung zum Thema Opel.
www.automuseum-engstingen.de

logo_2018Saisonauftakt auf dem Hockenheimring

(Pressemitteilung Veterama)

 

3 Tage strahlender Sonnenschein und Temperaturen von über 25 °C begleiteten den Start der Schrauber-Szene in die Oldtimer-Saison 2018.

Mit einem deutlichen Überhang im motorisierten Zweiradbereich konnte man auch deutlich mehr Anbieter von Vorkriegsteilen für Automobile beobachten. Gleich zwei offensichtlich rissfreie Motorblöcke für BMW 326/327/328 waren an einem „Vorkriegsstand“ für moderate 1.500 € zu haben. Und sogar der Motorblock und einige weitere Teile für den konstruktiv hochinteressanten Horch 830 wurden angeboten und wohl auch verkauft.

Auch eine ganze Anzahl von Teilehändlern aus Frankreich hatte ihr Frühzeitsortiment mitgebracht.

Gut vertreten waren auf dem Auto-Feld vor den Boxen traditionell die Marken VW, Mercedes Benz und Opel.

Auch eine ganze Anzahl von Teilehändlern aus Frankreich hatte ihr Frühzeitsortiment mitgebracht.

Im Motorradbereich dominierten wieder einmal die japanischen Marken der 60iger und 70iger Jahren. Aber auch da fielen viele Maschinen aus den 20iger und 30iger Jahren auf. Dazu kamen erstaunlich günstig offerierte Maschinen der frühen 50iger. Gleich mehrere Horex, restauriert und unrestauriert, BMWs, DKWs oder NSU suchten neue Besitzer...

Nachbericht als PDF


blum_keinath_buch_umschlag"Einer von Keinath" - die Geschichte der Firma Keinath

Aus dem Vorwort von Eckhart Bartels:

Keinath ist ein Phänomen ….
.... und Tanja Blum auch. Es ist ungewöhnlich, dass jemand so fasziniert durch Geschichte, Persönlichkeiten und nicht zuletzt durch die Besonderheit der technischen Lösungen und Karosserieformen zu einer derartigen Dokumentation sich berufen fühlte. Die Autorin muss gefühlt haben, hier bin ich zur richtigen Zeit am richtigen Platz angekommen, um eine Lücke in der Darstellung der Geschichte des Automobiles schließen zu können....

mehr


Alt-Opel IG / SWR Auto Ikonen: Opel Manta TV-Tipp 1: Auto-Ikonen - Opel Manta


Der Prügelknabe  (SWR Fernsehen BW)

Über kaum ein anderes Auto hat die Welt mehr gespottet als über den Opel Manta. Das Kultauto aus Rüsselsheim wird als Familiencoupé der Mittelschicht geboren und endet als Wegbereiter von Tuning-Trieben. Dabei steht der Manta für eine goldene Epoche Opels, brav, vernünftig, erschwinglich, befreit von Allüren. Sein Fett kriegt er erst ab, als er längst beerdigt ist. Heute ist der einstige Prügelknabe in Würde ergraut, eine Autoikone.



Beitrag in der mediathek ansehen


(Bild & Texte: SWR)

 

 

Aus der Mottenkiste der Kundenberatung:

opel_referat_93Texte, die OPEL als Muster für Kundengespräche auf kleinen Tonbandspulen verbreitete.

Diesmal: "Vor allem Sicherheit!"

 

 

Alt Opel IG  - Fritzi Bimberg-NolteDer Besuch bei der alten Dame

Mit ruhiger Hand, klarer Stimme und Glaubwürdigkeit führt Fritzi Bimberg-Nolte die Autohäuser „Gebrüder Nolte“ – und das seit über 60 Jahren. Stefan Heins hat die 85 - jährige für die Opel-Post porträtiert.


Opel-Post - "der besuch bei der alten dame"

 

 nach oben

Datenschutzerklärung | Impressum | Disclaimer